image

iOS 4.3.3: Änderungen an Standortspeicherung

image
05.05.11 um 12:54 Uhr in Kategorie Apple/Mac
iOS 4.3.3: Änderungen an Standortspeicherung
Apple ist aufgrund seiner Speicherung der Standortdaten in die Kritik geraten. Nun hat der Hersteller mit iOS 4.3.3 ein Update für die Funktion herausgegeben, die den "Bug" in dem mobilen Betriebssystem behebt. Standortdaten werden jetzt nur noch für eine Woche auf dem Smartphone gespeichert und auch nicht mehr mit iTunes gesichert. Zudem wird die Datenbank komplett gelöscht, wenn man die Ortungsdienste im iPhone abschaltet.

Neben den offiziellen Änderungen von iOS 4.3.3 soll die neue Version laut einiger Anwenderberichte auch die Akkulaufzeit verbessern und einige kleinere Fehler beim iPod touch beheben. Das Update steht für das iPhone 3GS, iPhone 4, iPad 1 und 2 sowie für den iPod touch der dritten und vierten Generation zum Download über iTunes bereit. Weitere Informationen findet ihr auf der Webseite von Apple

Autor: Hwlabs | Quelle: Apple
News bewerten:
starstarstarstarstar
- Bitte einloggen!

Lesezeichen:


- Anzeige -


0
 Kommentar(e)

Kommentar hinzufügen:

Du musst dich einloggen, um Kommentare zu verfassen. Wenn du noch keinen Account besitzt, kannst du dich hier registrieren.

COMMUNITY
FOLGE UNS
NEWSFILTER
Zeitraum:

Kategorie:

AKTUELLER ARTIKEL
Crucial M500 SSD im RAID-0
Crucial M500 SSD im RAID-0
Solid State Drives sind in aller Munde, nicht zuletzt aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeit und der praktisch nicht vorhandenen Hitzeentwicklung. Fakt ist jedenfalls, das der Storage-Markt derzeit für den Computer-Endverb...

ipv6